St. Franziskus-Hospital Winterberg gGmbH Franziskusstraße 2
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 802-0
Geschäftsführer: Christian Jostes
Krankenhaussozialdienst / Entlassmanagement:
Anja Aderhold-Quast


Vor einem Klinikaufenthalt sind viele Menschen aufgeregt. Hier ein paar Tipps, damit Sie nichts Wichtiges vergessen

Unterlagen für die Zentrale Aufnahme

» Einweisungsschein des Haus- oder Facharztes

» Versicherungskarte der Krankenkasse

» Ggf. Befreiungskarte

» Falls vorhanden: Nachweis über Zusatzversicherung für Chefarztbehandlung und Zweibettzimmer/Einzelzimmer (Wahlleistung)

Unterlagen für den Arzt

» Befunde Ihres Hausarztes (z.B. Röntgenaufnahmen, Labor, usw.) Übersicht Ihrer Medikamente, die dauerhaft eingenommen werden

» Impf-Ausweis (wenn vorhanden

» Ggf. Allergie-, Röntgen-, Herz-, Diabetikeroder Antikoagulantienpass (bei Einnahme spezieller blutverdünnender Mittel)

Hygieneartikel

» Handtücher und Waschlappen

» Duschgel, Shampoo

» Zahnbürste, Zahnpasta, Becher

» Föhn, Bürste, Rasierapparat

» Persönliche Körperpflege- und Hygienemittel, zum Beispiel Gesichtscreme

» Zahnprothese, Prothesenbecher, Reinigungsmittel (bei Bedarf)

Kleidung

» Schlafanzüge, Nachthemden

» Morgenmantel

» Bequeme Kleidung, zum Beispiel Trainingsanzug

» Jacke und feste Schuhe für Spaziergänge

» Unterwäsche, Strümpfe, etc.

» Hausschlappen

Persönliche Utensilien

» Brille

» Hörgerät

» Gehstock

» Prothesen

» Wecker

» Eventuell Stützstrümpfe

Zum Zeitvertreib

» Spannendes Buch

» Magazine

» Kreuzworträtsel-Heftchen / Sudoku

» MP3-Player zum Musik hören

Das sollte besser daheim bleiben

» Vorsichtshalber keine Hausschlüssel, Schmuck, große Geldbeträge oder sonstige

» Wertsachen (zum Beispiel Fotoapparat) mitnehmen


Jeder Krankenhausaufenthalt endet mit der Entlassung. Was erst einmal wie eine Normalisierung des früheren Zustandes klingt, ist oftmals auch mit neuen Herausforderungen im Alltag verbunden.

Das Krankenhaus ist gesetzlich dazu verpflichtet, die Entlassung der Patienten aus dem Krankenhaus vorzubereiten.

Darüber sollten Sie vor der Entlassung mit dem behandelnden Arzt im Krankenhaus sprechen. Sollten sich daraus neue Fragen ergeben, lassen Sie sich beraten: Unterstützung bei der Planung der Entlassung bekommen Sie beim Sozialdienst im Krankenhaus. Wenden Sie sich nach der Entlassung an die Pflegeberatungsstelle in Ihrer Kommune.

Daran sollten Sie vor dem Entlassungstermin denken:

» Kann die Pflege und Betreuung zu Hause organisiert werden? Kann jemand aus dem persönlichen Umfeld etwas übernehmen? Hilfreich kann auch die Unterstützung durch einen Pflegedienst sein.

» Ist die Finanzierung der Pflege geklärt? Es gibt finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten durch die Pflegekasse (Pflegegrade) oder das Sozialamt. Klären Sie mit Ihrer Beratungsstelle, welche Unterstützung möglich ist.

Bei manchen Erkrankungen ist eine Anschlussheilbehandlung oder Rehabilitationsmaßnahme hilfreich oder notwendig. Fragen Sie beim behandelnden Krankenhausarzt nach.

Besprechen Sie im Krankenhaus, ob (Pflege-) Hilfsmittel (z. B. Pflegebett, Inkontinenzmaterial, Rollator) benötigt werden, und klären Sie, wer sich um deren Bestellung kümmert. Diese müssen am Entlassungstag zu Hause vorhanden sein. Klären Sie auch, wer Sie beim Umgang mit den Hilfsmitteln berät.

Wie kommen Sie am Entlassungstag mit Ihrer/ Ihrem Angehörigen nach Hause? (Privat, Taxi, Krankentransport)

Weitere Hilfsangebote für die Pflege zu Hause:

» „Essen auf Rädern“

» Hausnotruf

» Besuch einer Tagespflege

» Pflegekurs oder persönliche Pflegeschulung

Nähere Informationen bekommen Sie beim Sozialdienst des Krankenhauses sowie den Pflegeberatungsstellen.

Für den Entlassungstag gilt:

Achten Sie darauf, dass Ihnen der Arztbrief am Entlassungstag mitgegeben wird. Er enthält alle wichtigen Informationen für den behandelnden Hausarzt. Darin ist auch vermerkt, welche Medikamente Sie benötigen.

Sofern neue Medikamente nötig sind, sollten Sie mit dem Brief sofort zum Hausarzt gehen und sich ein Rezept ausstellen lassen. Falls Sie am Entlassungstag den Hausarzt nicht mehr erreichen können, kann Ihnen das Krankenhaus die Medikamente bis zum nächsten Werktag mitgeben.


Sollte es notwendig sein, verordnet das Krankenhaus für die ersten drei Tage zu Hause häusliche Krankenpflege.

» Wurden Termine für mögliche Nachuntersuchungen vereinbart?

» Wurden die nötigen (Pflege-)Hilfsmittel nach Hause geliefert?

Unmittelbar nach der Entlassung prüft der Hausarzt, ob Sie folgendes benötigen:

» Rezept für Medikamente

» Rezept für Heilmittel (z. B. Krankengymnastik)

» Verordnung über häusliche Krankenpflege

» Verordnung für (Pflege-) Hilfsmittel (z. B. Nachtstuhl, Pflegebett)

» Verordnung über Behandlungspflege (z. B. Medikamentengabe, Verbandwechsel)

Familiale Pflege

Familienmitglieder mit einer bestehenden oder beantragten Pflegestufe zu Hause zu pflegen stellt viele Menschen oft vor ungeahnte Herausforderungen und Belastungen. Oft fühlt man sich unsicher und überfordert. Ziel des Krankenhauses ist es, genug Sicherheit zu vermitteln, um die Pflege zu Hause – ggf. auch mit Unterstützung eines ambulanten Pflegedienstes – bewältigen zu können. Das Krankenhaus bietet im Rahmen der „Familialen Pflege“ kostenlose und individuelle Beratung und praktische Hilfen an.

Weitere Informationen finden Sie unter

www.gesundheitszentrum-winterberg.de/
therapie/krankenpflegeschule/

oder

St. Franziskus-Hospital
Christiane Schröter
Tel.: +49 (0) 2981 8024670
pflegeberatung@gesundheitszentrumwinterberg. d


Hausärzte



Dr. med. Christoph Brinkmann
Hausärztlicher Internist
Am Alten Garten 6
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 1588
Fax: +49 (0) 2981 929712

Dr. med. Rüdiger Krause

Facharzt für Innere Medizin, hausärztliche
Versorgung, Sportmedizin, Betriebsmedizin
Ursulinenstraße 20
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 3003
Fax.: +49 (0) 02981 3004

Dr. med. Martina Mertznich

Ärztin für Allgemeinmedizin,
Kur und Badeärztin
Hauptstraße 16
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 6974

Dr. Martin Nieswand

Facharzt für Allgemeinmedizin, Sportmedizin,
Chirotherapie, Naturheilverfahren
Lehrbeauftragter der Universität Marburg
Olympiastützpunkt
Nuhnestraße 6
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 3733
www.dr-nieswand.de

Dr. med. Erich Schuster

Facharzt für Allgemeinmedizin und Internist
Marktstraße 9
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 1555
Fax: +49 (0) 2981 1599

Dr. med. Julius Andreas Taberski

Hausärztlich tätiger Internist
Franziskusstraße 1
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 2262

Dr. med. Rikardo Mihalic

Allgemeinmedizin, Venenheilkunde,
Reisemedizin, hausärztliche Geriatrie
Kolpingstraße 2
59955 Winterberg-Siedlinghausen
Tel.: +49 (0) 2981 8229
Fax: +49 (0) 2981 8064
www.praxis-dr-mihalic.de
info@ praxis-dr-mihalic.de

Rosa Lange

Ärztin für Allgemeinmedizin
Junkerstraße 38a
59955 Winterberg-Züschen
Tel.: +49 (0) 2981 7775

Sauerland Praxis Hallenberg
Tim Henning Förster und Michael Kraushaar


Allgemeinmediziner
Merklinghauser Str. 10
59969 Hallenberg
Tel.: +49 (0) 2984 4739775
info@sauerlandpraxis.de

Valentina Lorenz

Allgemeinmedizinerin
Heiligenhaus 8
59989 Hallenberg

Siegfried Paffe und Dr. med Volker Impelmann

Allgemeinmediziner
Nuhnestr. 5
59969 Hallenberg
Tel.: +49 (0) 2984 9210-0
hausarzt@paffe-online.de

Dr. med. Burkhard Holzhausen und Andreas Müller-Reinhardt

Allgemeinmediziner
Merklinghauserstr. 10
59969 Hallenberg
Tel.: +49 (0) 2984 4739777
info@med-2.de

Dr. med. Burkhard Holzhausen und Andreas Müller-Reinhardt

Allgemeinmediziner
Niederstr. 12
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 92220
info@med-2.de

Sauerlandpraxis Medebach Tim Henning Förster und Michael Kraushaar

Allgemeinmediziner
Niederstraße 2
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 92120
info@sauerlandpraxis.de

Josef Werth

Allgemeinmediziner
Kirchstr. 15
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 41041
praxis@hausarzt-werth.de

Tierärztinnen und Tierärzte



Karin Klenner

prakt. Tierärztin
Oberhofer Weg 17
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 908425

Johannes Grabenbauer

Tierärztliche Praxis für Rinder
Tierärztliche Praxis für Kleintiere
Am Papenkamp 18
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 1499
www.grabenbauer.de.vu
Johannes.Grabenbauer@t-online.de


Fachärzte



Orthopädische Praxis Ben Gilberger

Facharzt für Orthopädie / Chirotherapie
Franziskusstraße 2
59555 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 6657
Fax: +49 (0) 2981 928888

Birgit Brockmann

Gynäkologie und Geburtshilfe
Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ),
Am Kurpark 6
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 8021700

Alina Filip

Gynäkologie und Geburtshilfe
Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ),
Am Kurpark 6
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 8021700

Dr. Erkan Sagnak-Reynier

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ),
Am Kurpark 6
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 8021700

Gennadi Schüttke

Facharzt für Innere Medizin und
Gastroenterologie
Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ),
Am Kurpark 6
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 8021700

Mechthild Krause

Chirurgie, ambulante Operationen,
plastische Chirurgie, dermatologische
Lasertherapie, Venenoperationen,
BG-Heilverfahren
Ursulinenstraße 20
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 3711
Fax.: +49 (0) 02981 3004

Andreas Hees

Facharzt für Kinder- und
Jugendpsychiatrie
Niederstr. 24
59964 Medebach

Dr. med. Uta Hildebrand

Ärztin für Kinder- und
Jugendmedizin
Hinterstraße 11
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 1660

Zahnärzte



Dr. Monika Arnoldt

Zahnärztin
Franziskusstraße 11
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 7334

Dr. Castillo/Chevallier

Zahnärzte
Poststraße 1
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 2708

Dr. Dirk Grikschat

Zahnarzt
Marktstraße 9a
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 1556

Dr. Rüdiger Fuchs

Zahnarzt
Ruhrstraße 24
59955 Winterberg-Niedersfeld
Tel.: +49 (0) 2985 1422
www.zahnarzt-drfuchs.de
kontakt@zahnarzt-drfuchs.de

Dr. Fieseler-Koch

Zahnärztin
Hochsauerlandstraße 10
59955 Winterberg-Siedlinghausen
Tel.: +49 (0) 2983 1710

Dr. Hoffmann

Zahnarzt
Nuhnestraße 8
59969 Hallenberg
Tel.: +49 (0) 29814 1550

Wever H.-J. & Dr. Wever

Zahnärzte
Petrusstraße 3-5
59969 Hallenberg
Tel.: +49 (0) 2984 8429
www.zahnarzt-hallenberg.de

Dr. Rebecca Komischke & Kollegen

Familienzahnarztpraxis
Brunartstraße 5
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 92940
www.zahnarzt-medebach.de

raxis Dr. Peter Ricken

Zahnarzt
Savoyenstr. 1
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 848


Markt-Apotheke

Jens Asmus
Marktstraße 11
59955 Winterberg

Kur-Apotheke

Jens Asmus
Poststraße 1
59955 Winterberg

Franziskus-Apotheke

Jürgen Schäfer
Poststraße 6
59955 Winterberg

Marien-Apotheke

Mario Caspari
Sorpestraße 2
59955 Winterberg

Brunnen-Apotheke

Tamara Hundelshausen
Merklinghauser Straße 10
59969 Hallenberg


Stadt-Apotheke

Jennifer Müller
Nuhnestraße 3
59969 Hallenberg

Cosmas-Apotheke

Peter Müller
Hinterstraße 11
59964 Medebach

Hanse-Apotheke

Sigrid Lange
Niederstraße 2
59964 Medebach

Priv. Marien-Apotheke

Paul Hundelshausen
Oberstraße 10
59964 Medebach


Apothekennotdienst

Ganz allgemein soll der Apothekennotdienst eine Versorgung im Notfall sicherstellen. So bequem und umfassend, wie Sie es zu den normalen Öffnungszeiten gewohnt sind, kann der Apothekennotdienst also nicht sein. Es gibt immer weniger Ärztinnen und Ärzte auf dem Land. Die Anzahl der Schultern, auf die die Notdienste verteilt werden können, wird also immer kleiner. Die Wege zur Notarztpraxis und zur Notdienstapotheke sind weiter geworden. Prüfen Sie, ob Sie wirklich eine Notdienstpraxis oder Notdienstapotheke aufsuchen müssen, damit die Systeme nicht unnötig in Anspruch genommen werden und so die Belastung für alle erträglich bleibt.
Der Apothekennotdienst wird seit 2012 zentral von der Apothekerkammer verteilt. Jede Apotheke bekommt ihre Dienste zu Jahresbeginn mitgeteilt. Ein Tausch oder eine Erkrankung, die dazu führt, dass der Notdienst nicht wie vorgesehen geleistet werden kann, muss wieder über die Apothekerkammer beantragt werden. Die diensthabende Apotheke erfahren Sie auf www.akwl.de oder bei der kostenlosen Telefonnummer 0800 00 22 8 33. Sie können sich auch eine SMS auf Ihr Handy schicken lassen (kostenpflichtig) unter 22 8 33. Sie bekommen die nächstgelegenen Apotheken zu Ihrem Standort angesagt, bezogen auf die Entfernung in der Luftlinie (daher kann die Angabe in der Tageszeitung schon mal anders sein, je nachdem von welchem Standort aus die Redaktion den Notdienst angefragt hat). Jede Apotheke hängt den Notdienst auch am Apothekeneingang tagesaktuell aus, die Ansage auf einem Anrufbeantworter ist allerdings nicht verpflichtend. Einen gedruckten Jahresplan, in dem alle Apothekennotdienste verzeichnet sind, gibt es seit 2012 nicht mehr.
Der Notdienst der Apotheken geht immer von 9.00 Uhr morgens bis 9.00 Uhr morgens des Folgetages. Bitte berücksichtigen Sie das bei der Suche nach der diensthabenden Apotheke. Bei einigen modernen Medien führt das zu Problemen, weil das Datum um 24 Uhr wechselt und dann schon die diensthabende Apotheke des folgenden Tages angezeigt wird.
Auch im Notdienst gelten Verschreibungspflicht und Rabattverträge. Sie benötigen also für Ihre Antibabypille und Ihre Herztabletten auch im Notdienst ein gültiges Rezept und die Apothekerin bzw. der Apotheker muss genauso das Rabattarzneimittel für die Kasse liefern wie zu normalen Öffnungszeiten. Es kann natürlich möglich sein, dass manche Arzneimittel im Notdienst vergriffen sind oder dass gerade das Medikament, das in der Notfallpraxis verordnet wurde, in der Apotheke nicht vorrätig ist. Wenn möglich, wird die Apothekerin bzw. der Apotheker dann eine Alternative abgeben. Immer wieder kommen im Notdienst Anfragen, Medikamente zu liefern. Die Apothekerin bzw. der Apotheker, die bzw. der im Notdienst die Stellung zwischen Telefon und Türglocke hält, kann selbstverständlich nicht die Apotheke verlassen und durch die Gegend fahren, um das Schlafmittel zu liefern, das nachts um zwölf plötzlich gebraucht wird.
Und das Seniorenheim in zwanzig Kilometern Entfernung muss sich um einen eigenen Fahrdienst kümmern, der in einem Notfall das Rezept in die Notdienstapotheke schafft.
Weite Wege lassen sich im Notdienst nicht immer vermeiden. Daher ist es sinnvoll, sich auf die Tradition der Hausapotheke zu besinnen und die wichtigsten Medikamente für akute Erkrankungen und Ihre persönlichen Bedürfnisse im Haus zu haben. Auch bei älteren Menschen kann sich eine Erkrankung ganz plötzlich entwickeln, oft zu ungünstigen Tageszeiten. Wenn man auf eine Hausapotheke zurückgreifen kann, braucht man bei Zahnschmerzen, Fieber und Durchfall oder einer plötzlichen Erkältung nicht noch stundenlang durch die Gegend zu fahren um eine dienstbereite Apotheke aufzusuchen. Ihre Apotheke wird Sie gerne bei der Zusammenstellung der Hausapotheke beraten, damit Sie bei Notfällen gut gerüstet sind.
Im Bereich Hallenberg, Winterberg und Medebach ist immer eine Apotheke notdienstbereit


Praxis des ärztlichen Bereitschaftsdienstes

Alle niedergelassenen Ärzte in Westfalen-Lippe sind dazu verpflichtet, auch außerhalb der von ihnen angekündigten Sprechstundenzeiten die ärztliche Versorgung ihrer Patienten zu gewährleisten.
Seit dem 1. Februar 2011 gelten in ganz Westfalen- Lippe neue und einheitliche Strukturen, die für Sie als Patienten viele Vorteile bringen. Wenn Sie einen Arzt brauchen und nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können, werden Sie in einer Notfalldienstpraxis in Ihrer Nähe versorgt. In ganz Westfalen-Lippe wurde ein dichtes Netz von 67 Notfalldienstpraxen installiert. Zudem sind die Notfalldienstpraxen in den meisten Fällen direkt an ein Krankenhaus angebunden. Können Sie aus medizinischen Gründen nicht selbst in die Notfalldienstpraxis kommen, besteht die Möglichkeit eines Hausbesuchs durch einen Arzt.

Notfallnummer

Über die landesweit einheitliche Notfallrufnummer erhalten Sie schnell und unkompliziert Auskunft, auch über die Möglichkeiten eines Hausbesuches:

Notfallnummer: +49 (0) 180 5044100

(0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Minute)

Der ärztliche Notdienst für die Städte Winterberg, Medebach und Hallenberg befindet sich in der Notfalldienst-Praxis im St. Franziskus- Hospital. Die Praxis kann ohne vorherige Anmeldung aufgesucht werden.

Zu folgenden Zeiten ist die KV-Notfallpraxis geöffnet

» Samstags, Sonntags und an Feiertagen in der Zeit von 8 bis 22 Uhr

» Außerhalb dieser Zeiten übernimmt das St. Franziskus-Hospital die Notfallversorgung

» Medizinische (Not)fälle – was ist zu tun?

Wann rufe ich welche Nummer an?

116117 - ärztlicher Bereitschaftsdienst

Wenn es sich um eine Erkrankung handelt, mit der Sie normalerweise eine Arztpraxis aufsuchen würden, die Behandlung aber aus medizinischen Gründen nicht bis zum nächsten Tag warten kann, z.B. hohes Fieber, Erbrechen, Rückenschmerzen.

Im Hausbesuchsdienst kann es aufgrund der Auslastung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes sowie der langen Anfahrtswege zu Wartezeiten kommen.

112 - Rettungsdienst

Bei lebensbedrohlichen Symptomen, z.B. Bewusstlosigkeit, starken Herzbeschwerden, akuter Luftnot, Komplikationen in der Schwangerschaft, Schlaganfall, chirurgische Notfälle, Arbeitsunfälle und Vergiftungen. Der Rettungsdienst ist innerhalb kürzester Zeit beim Patienten.

WINTERBERG


Paula Hennecke & Team

Wernsdorferstr. 6
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 3679
info@physiotherapie-winterberg.de

Physio-Fit Astrid Eichler und Rehasportverein

Kolpingstr. 4
59955 Winterberg-Siedlinghausen
Tel.: +49 (0) 2983 972265
kontakt@physio-fit-eichler.de

Gesundheitspraxis Bernd und Sibylle Pieper

Jakobusstr. 12
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 2525
pieper.andreas@t-online.de

Anke Bölter

Mollseifener Str. 19
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 2286

Praxis für Osteopathie & Naturheilverfahren

Anke Drebs
Heilpraktikerin und Physiotherapeutin
Im Hohlen Seifen 13a
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 908091

Robert Neagu

Nuhnestr. 2
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 820099

Cornelia Lehmann Krankengymnastik-Praxis

Am Waltenberg 47
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 81877

MEDEBACH


Maritta Kamp

Niederstr. 2
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 930741
praxis-kamp@t-online.de

Eickhoff Stefan

Hinterstr. 6a
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 900446
physioamrathaus@web.de

Praxis für Physiotherapie Healthcare

Ewald Austermühl
An der Hardt 1
Oberschledorn
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 623

WINTERBERG


Praxis für Ergotherapie Winterberg

Klaus von Oberg-Nagel
Franziskusstraße 25a
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 928189
kontakt@ergotherapie-winterberg.de

MEDEBACH


Praxis für Ergotherapie Michaela Schmidt

Hinterstraße 8
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 9297933
Praxis für Ergotherapie Helga Telge

Praxis für Ergotherapie Helga Telge

Bahnhofstr. 16
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 929748

HALLENBERG


Praxis für Ergotherapie Michaela Schmidt

Heiligenhaus 25
59969 Hallenberg
Tel.: +49 (0) 2984 9214606

Ergotherapie Hallenberg

Kirchstr. 3
59969 Hallenberg
Tel.: +49 (0) 2984 929676
ergo-ergo-ergo@gmx.de

WINTERBERG


Logopädin Stefanie Geilen

Schulstr. 7
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 928584

HALLENBERG


Praxis für Logopädie Stefanie Jäger

Kirchstr. 7
59969 Hallenberg
Tel.: +49 (0) 2984 4349951

WINTERBERG


Thomas Pieper Podologie

Mittelstraße 7A
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 170 5276279

Elmar und Iris Steinrücke Medizinische Fußpflege

Sorpestr. 37
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2983 8387

Medizinische Fußpflege/Podologie Christina Trippe

Hauptstr. 15
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 9283909

Medizinische Fußpflege Lola Sylejmani

Am Kleehagen 51
59955 Winterberg-Niedersfeld
Tel.: +49 (0) 2985 8795

Medizinische Fußpflege und Kosmetikstudio beautiiful Winterberg

Am Waltenberg 16
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 802825

Medizinische Fußpflege Ursula Hell

Tel.: +49 (0) 2985 8594
Mobil: +49 (0) 160 98252318

MEDEBACH


Wilma Schulte-Arenz Fachpraxis für Podologie

Burgstraße 9
Medelon
Tel.: +49 (0) 2982 3600

Magarete Kremer Med. Fußpflege

Hinterstraße 16
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 9297799

Natalie Patkin

Fußpflege
Hardtstr. 31
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 900695

Renate Wiese Fußpflege

Bretagne-Straße 10
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 1872

HALLENBERG


Darius Fußpflege

Somplarer Str. 11
59969 Hallenberg
Tel.: +49 (0) 2984 31125

Ursela Brieden Fußpflege

Unterstr. 8
59969 Hallenberg
Tel.: +49 (0) 2984 919529

WINTERBERG


Stefanie Dietrich

Ruhrstr. 19
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2985 9799892
kontakt@naturheilpraxis-niedersfeld.de

Gesundheitspraktiker Ralf Hermann

Tel.: +49 (0) 2981 5993603

Praxis für Naturheilverfahren Rainer Oberließen

Zum Hohlen Rain 10
59955 Winterberg-Züschen
Tel.: +49 (0) 2981 6495

Praxis für Naturheilverfahren und Lerntherapie Brigitte Vogt

Mittelstr. 10
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 1080

Astrid Schreuder

Am Hagenblech 1
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 899770

Christina Azarli

Somplarer Str. 11
59969 Hallenberg
Tel.: +49 (0) 2984 908777
naturheilpraxis@azarli.de

Gesundheitspraxis am Rothaarsteig Gina Biegler

Heckenweg 3
59955 Winterberg-Langewiese
Tel.: +49 (0) 2758 988125
g.biegler@vita-well.eu

MEDEBACH


Kerstin Eikemper Heilpraktikerin

In der Schla 13a
59964 Medebach
Mobil: +49 (0) 171 1618870
praxis@heilpraktikerin-eikemper.de

Susanne Kühme Heilpraktikerin

Hinterstraße 12
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 921590
susannekuehme@web.de

Brigitte Groß Heilpraktikerin

An der Stadtmühle 10a
59964 Medebach
Tel.: +49 (0) 2982 3034
pgross.medebach@t-online.de


AKIS im HSK

Arnsberger Kontakt- und Informationsstelle für
Selbsthilfegruppen im Hochsauerlandkreis
Clemens-August-Str. 116
59821 Arnsberg
Tel.: +49 (0) 2931 9638105
Mail: selbsthilfe@arnsberg.de
www.arnsberg.de/selbsthilfe


Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.

Gruppe Winterberg
Kehlscheidweg 10
57392 Schmallenberg
Tel.: +49 (0) 2972 977178
christineborys@googlemail.com

WINTERBERG


Selbsthilfeorganisation elementares Wissen e.V.

Am Kreuzberg 9
59955 Winterberg-Niedersfeld
Tel.: +49 (0) 29851856
info@elementares-wissen.de

Kreuzbund Selbsthilfegruppe Winterberg für Suchtkranke

Kreuzbund Klaus Liebich und Dieter Emonts
Tel.: +49 (0) 29831308 und
Tel.: +49 (0) 2984908237
Von-Fürstenberg-Straße 32
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 29831308

MEDEBACH


Schlaganfall Selbsthilfegruppe Medebach

Brigitte Becker
Tel.: +49 (0) 524297700


Lebenshilfe e.V. Hochsauerlandkreis

Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat in
Winterberg, Hagenstr. 19
Gartenstr. 47
59929 Brilon
Tel.: +49 (0) 2961 96950
msd@lebenshilfe-hsk.de

WINTERBERG


Behindertensportgemeinschaft BSG Winterberg

Andrea Wahle
Mollseifener Straße 19
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 173 3561275

MEDEBACH


Behindertenbeauftragter der Stadt Medebach

Walter Niggemann
Orkestraße 44
59964 Medebach-Medelon
Tel.: +49 (0) 2982 8992
Mail: walter.niggemann@gmx.net


AOK Nordwest

Untere Pforte 9
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 92820


DAK-Gesundheitszentrum Service Winterberg

Poststr. 5
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 929630

Krankentransporte erfolgen durch den Rettungsdienst des Hochsauerlandkreises

WINTERBERG


U. Belke

(Rollimobil, Mietwagen,
Kranken- und Dialysefahrten)
59955 Winterberg-Siedlinghausen
Tel.: +49 (0) 2983 8289

Taxi Greve GmbH

(Kranken- und Dialysefahrten, Mietwagen,
Rollstuhlfahrten)
Remmeswiese 1
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 9199653
info@taxi-greve.de

Astentaxi

(Kranken- und Dialysefahrten)
Thorsten Gerstgarbe
Rixensart-Str. 30
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 6000
info@astentaxi.de

Mietwagen Erich

(Kranken- und Dialysefahrten)
Erich Schmitz
Auf der Eiche 8
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2981 5088800
info@mietwagen-erich.de

Tuss Verkehrsgesellschaft mbH

Kampstr. 12
59955 Winterberg
Tel.: +49 (0) 2985 262
www.tussbus.de

MEDEBACH


Taxi Sälzer

Krankentransporte und Rollstuhlfahrten
Tel.: +49 (0) 2982 8888

Hansetaxi

Krankentransporte
Tel.: +49 (0) 2982 1313

HALLENBERG


Krankenfahrten durch

Taxi-Kronauge

Tel.: +49 (0) 2984 8223

Taxi-Steden

Tel.: +49 (0) 2984 8173